Datei - Wordpress Datenbank ändern

wp_logoNach dem Ändern der Einstellungen oder nach einem Wordpress-Umzug auf eine andere Domain stimmen die URL´s nicht mehr. Bilder werden nicht mehr angezeigt. Das Einloggen ist nicht mehr möglich. CSS-Eigenschaften verschwunden. Hier stimmen die Einträge in der Wordpress-Datenbank nicht mehr. Mit einer einzigen Datei kann die Datenbank angepasst werden.

 

Häufige Probleme:

  • Die neue URL der Wordpress-Seite wurde vorher nicht im Adminbereich eingetragen.
  • Die Wordpress Installation wurde in ein anderes Verzeichnis verschoben.
  • Nachdem unter Einstellungen im Wordpress-Dashboard das Unterverzeichnis verändert wurde lässt sich die Seite nicht mehr aufrufen.
  • Eine falsche WordPress-Adresse wurde im Dashboard unter den Einstellungen eingetragen. Die Seite wird ohne Design dargestellt, alle CSS-Eigenschaften sind verschwunden. Das Einloggen funktioniert nicht mehr.

 

Bilder die in Beiträgen eingefügt wurden, sind in der Wordpress-Datenbank als Link gespeichert. Ändert sich die URL der Seite, stimmen die Links nicht mehr. Es werden keine Bilder mehr angezeigt. Um dieses Problem zu beheben, müssen die Links in der Wordpress-Datenbank manuell geändert werden. Oder jeder Beitrag muss einzeln editiert werden und die Bilder neu eingefügt werden.

Eine Abhilfe schafft diese Datei. Mit der Suchen und Ersetzen-Funktion werden die Einträge für alle Artikel automatisch geändert.

 

Bei einer neuen Domain stimmen auch die URLs in den Kommentaren nicht mehr.

 

 

Nicht jeder kennt sämtliche SQL-Befehle um direkt über phpMyAdmin diese Änderungen zu automatisieren. Deshalb habe ich eine Datei geschrieben, mit der diese Änderungen auf einfache Weise durchgeführt werden können.

 

Die Datei Wordpress-Datenbank ändern

Die Datei ist im ZIP-Format im Downloadbereich zu finden oder direkt hier.

 

Nach dem Entpacken wird die PHP-Datei perr FTP in das Hauptverzeichnis der Wordpress-Installation kopiert, nicht in den Ordner des Themes.

 

Danach kann die Datei über "deine-domain.de/wp-db-aendern.php" aufgerufen werden.

 

Login

Die Anmeldung muss mit Administrator-Rechte erfolgen. Ein Benutzer mit normalen Schreibrechten kann nicht auf die Wordpress-Datenbank zugreifen.

 

URL ändern

Im ersten Abschnitt kann die URL der Wordpress-Seite geändert werden. Bei den Änderungen muss das "http://" mit angegeben werden.

 

URL-aendern

  • WordPress-Adresse
    Der Ordner der Wordpress-Installation. Der Ordner kann auch direkt im Admin-Bereich des Providers definiert sein. Dann wird hier kein Unterverzeichnis angegeben.
  • Blog-Adresse
    Die URL, wie die Wordpress-Seite aufgerufen wird.

 

Beiträge verändern

Im zweiten Abschnitt können Einträge von Beiträgen direkt in der Wordpress-Datenbank verändert werden.

 

Bei einer neuen URL stimmt die Verlinkung der Bilder nicht mehr. In den "Suchbegriff" die alte Domain eintragen und bei "Ersetzen mit" die neue Domain. In allen Beiträgen wird der Suchbegriff ersetzt.

 

Beiträge ändern

 

Mit dieser Möglichkeit können nicht nur URLs aktualisiert werden. Diese Funktion kann auch dazu genutzt werden, um z.B. Werbeinhalte oder ähnliches zu entfernen. Wird bei "Ersetzen mit" nichts angegeben, dann wird in allen Beiträgen der Suchbegriff einfach gelöscht.

 

Bei Änderung von Email-Adressen z.B. von "Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" in "Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" sollte immer die komplette Adresse angegeben werden. Sonst würden alle Einträge in einem Beitrag in dem "info" vorkommt, durch "hans" ersetzt.

 

Kommentare ändern

Hat man eine neue Domain, stimmen auch die Links in den Kommentaren nicht mehr. Auch die Email hat eine neue Domain. Hierfür gibt es drei Bereiche.

 

URL des Autors ändern

Autor-URL ändern

 

Email des Autors ändern

Autor-Email ändern

 

Einträge in den Kommentaren ändern

Kommentare ändern

 

Auch hier gilt: Wird bei "Ersetzen mit" nichts eingetragen, werden die betreffenden Einträge in allen Kommentaren gelöscht. Im "Suchbegriff" sollte in jedem Falle das "http://" mit angegeben werden. Bei einem Löschvorgang würde das sonst übrigbleiben.

 

Rückgängig machen

Diese Änderungen können nicht rückgängig gemacht werden. Deshalb sollte vor jeder Änderung eine Sicherheitskopie (Backup) der Wordpress-Datenbank erstellt werden.

Sollte ein Tippfehler passiert sein, kann natürlich durch erneutes Ändern der Fehler behoben werden.

 

 

Achtung wichtiger Hinweis

Aus Sicherheitsgründen sollte man sofort nach den Änderungen der Wordpress-Datenbank, die Datei vom Server entfernen. Die Nutzung dieser Datei geschieht auf eigene Gefahr. Der Entwickler übernimmt keine Garantie.

 

Weitere Informationen:

Wordpress in einen anderen Ordner verschieben

Mit Wordpress den Provider wechseln

Kommentare   

0 #2 Andreas 2016-09-08 01:45
Deine PHP hat klasse funktioniert. Ich brauchte nur die Funktion zur Änderung der URL. Die anderen Funkitionen erweisen sich sicher später noch als nützlich. Danke!
0 #1 Andi 2016-05-07 15:20
Vielen Dank Ihr Tool hat mir SEHR geholfen